3 Tage Urlaub in New York

New York ist mit über acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der USA. Die Weltmetropole verkörpert wie keine andere Stadt den amerikanischen Traum. Man sagt, wer es in der Metropole an der Ostküste es zu etwas bringt, der schafft es auch überall auf der Welt. Bevor im 16. Jahrhundert die ersten Europäer auf dem heutigen Gebiet New Yorks landeten, siedelten hier die Algonquin Indianer. Durch die günstige Lage und den großen Hafen gelangte die Stadt Anfang des 19. Jahrhunderts zu Wohlstand. Wohl keine Stadt des Landes ist von den unterschiedlichsten Kulturen der Einwanderer geprägt wie New York.

Blick auf Brooklyn über den East River (© M. Hoffmann)
Blick auf Brooklyn über den East River (© M. Hoffmann)
Broadway in Richtung Times Square (© M. Hoffmann)
Broadway in Richtung Times Square (© M. Hoffmann)
Central Parc in Manhattan (© M. Hoffmann)
Central Parc in Manhattan (© M. Hoffmann)

3 Reisepläne für Ihren Kurzurlaub in New York

relax - Nach einem langen Tag in New York ist die Entspannung des Körpers und Geists eine willkommene Abwechslung. Das körperliche Wohlbefinden ist hier der Ausdruck einer Lebensart. In den unterschiedlichsten Wellness- und Spaeinrichtungen der Stadt kann man bei unzähligen Angeboten in einer entspannenden Atmosphäre dem Stress des Alltags entfliehen. Daneben verfügen auch viele Hotels über eigene Spaeinrichtungen. Gute Adressen für eine angenehme Entspannung sind der Avon Salon & Spa im Trump Tower, der Elisabeth Arden´s Red Door Salon & Spa und das D´ mai Urban Spa in Brooklyn.

kultur - Um New York richtig kennen zu lernen benötigt man schon etwas Zeit. Sind jedoch nur 3 Tage Urlaub für NYC eingeplant, ist eine Entdeckungstour im Doppeldeckerbus genau richtig. Bei einem Besuch sollte natürlich das Wahrzeichen der USA, die Freiheitsstatue, das Ellis Island Immigration Museum, das Künstlerviertel Greenwich Village oder das Metropolitan Museum of Modern Art nicht fehlen. Ein Muss ist für Besucher auch das Rockefeller Center, die Fifth Avenue, die St. Patricks Cathedral, der Trump Tower und die Brooklyn Bridge. Im Lincoln Center locken die Oper, die Philharmonie und das Ballett mit Aufführungen. Musicalliebhaber kommen am Broadway und auf dem Time Square auf ihre Kosten. Selbstverständlich kann man im Big Apple auch einen Bildungsurlaub verbringen. Für Sprachreisen in Englisch gibt es einige Angebote, z. B. von EF, um die Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen.

aktiv - Die New Yorker sind als leidenschaftliche Sportliebhaber bekannt. Im Big Apple finden Aktivurlauber ein einmaliges Sportparadies für alle gängigen Disziplinen. Daneben kann man auch Klettern, Segeln, Golfen, Kajak fahren und Tennis spielen. Im Central Park bestehen hervorragende Bedingungen zum Joggen oder Radfahren oder einfach nur zum Bummeln und Verschnaufen. Viele Strände wie Coney Island, Gateway National Rereation Area oder Great Hills Park laden zum Baden ein.

Wichtig: Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Versicherungen bei Auslandsreisen